Nachruf auf Helmut Paetzold

Helmut Paetzold, langjähriges Mitglied und zuletzt Ehrenmitglied der Berliner Kakteenfreunde, ist im Alter von 85 Jahren am 21. August 2016 nach längerer Krankheit verstorben. Sein Name ist untrennbar verbunden mit vielen blühfreudigen Epikakteen.

Helmut war ein bekannter Züchter der im Volksmund nach wie vor als Phyllos bezeichneten Blattkakteen mit den großen, farbenfrohen Blüten. Sein Ziel in 60 Züchterjahren war es, ganz besondere Sorten zu erzielen, die reichblütig sind, besonders lange, auch mehrfach blühen oder sogar duften. Er hatte bis zu 3.000 Sorten in seinem Gewächshaus.
Helmut Paetzold

Der Preis der internationalen Epiphyllum Society of America (ESA) für sein züchterisches Schaffen ist ein beredtes Zeichen für seine Erfolge. Mehr als 200 seiner Züchtungen sind international bei der ESA registriert und anerkannt. Sie haben seinen Namen und auch den Ruf dieser Berliner PAETZ-Züchtungen hinausgetragen in alle Welt.

Die Berliner Kakteenfreunde sind stolz auf Helmut, der sich immer freundlich, bescheiden und hilfsbereit zeigte und oft während der Berliner Kakteentage mit Exponaten und begehrten Verkaufspflanzen präsent war. Ein spezielles Themenheft der Berliner Kakteen-Blätter (Heft 4/2004) war allein Helmuts Epikakteen gewidmet und zeigt davon über 200 in Farbbildern. In diesem Heft hat er selbst auch ausführlich über seine Lebensstationen und die züchterischen Ansätze berichtet.

Wir trauern um unseren Freund und Wegbegleiter und fühlen mit seiner Frau Brigitte. Die Kakteenfreunde Berlin werden ihrem Ehrenmitglied stets ein Andenken und einen Platz in ihrer Mitte bewahren.

Im Namen des Vorstands der Kakteenfreunde Berlin e. V., Stammgruppe  Berlin der DKG,
Dr. Thomas Engel

Copyright: Kakteenfreunde Berlin